Home Curriculum Vitae Lectures and Seminars Research Contact Details

Curriculum Vitae

Prof. Dr. rer. pol. Kurt Schwindl

Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Kfm. (Univ.)

since May 2014 Head of the Laboratory for Data Analysis and Systems Simulation at the University of Applied Sciences Schweinfurt since Nov 2013 Director of the Master's Degree Programme in Business and Industrial Engineering within the Course of Studies Business & Industrial Engineering at the Universitiy of Applied Sciences Würzburg-Schweinfurt since Jan 2013 Subject Editor of Applied Mathematical Modelling (AMM) (see also a short biography at AMM)
Resume
Professor Dr. Kurt Schwindl
© Prof. Dr. Kurt Schwindl, 2017
seit 09/2012 Leiter des Labors Factory Engineering Lab (Sektion Material Flow Simulation Lab - Dynamic Material Flows, Queuing, Scheduling Strategies) an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt. Im Rahmen dieser Einrichtung werden Forschungs- und Drittmittelprojekte aus den Themenbereichen Fabrikplanung und Materialflussoptimierung - u. a. mit Hilfe unterschiedlicher Simulationsumgebungen in Kooperation mit Industrie- und Hochschulpartnern initiiert und durchgeführt. since Oct 2014 and Oct 2011 - Sep 2013 Prodekan der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Würzburg-Schweinfurt 12/2009 Berufung zum Professor für die Lehr- und Forschungsgebiete "Technische Logistiksysteme" und "Prozessoptimierung" mit Wirkung zum 01.03.2010 an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Würzburg-Schweinfurt 09/2009-02/2010 Lehrbeauftragter an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Würzburg- Schweinfurt 07/2009-12/2009 Abteilungsleiter für Qualitäts-, Prozess- und Lean Management. In dieser Funktion verantwortlich für die Einführung, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des MAN Production System für den Gesamtbereich der weltweiten Ersatzteillogistik der MAN Nutzfahrzeuge AG 10/2008-06/2009 Modulleiter Distributionslogistik im Bereich der standortübergreifenden internationalen Ersatzteilversorgung der MAN Nutzfahrzeuge AG; verantwortlich für die Führung von 145 Mitarbeitern; parallel dazu Projektleiter für die Weiterentwicklung des Logistikzentrums (zentrales Ersatzteillager der MAN Nutzfahrzeuge AG) 01/2008-09/2008 Leiter des Prozess- und Qualitätsmanagements der Ersatzteillogistik der MAN Nutzfahrzeuge AG. Verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der Prozesse der gesamten Supply Chain, insbesondere der Lagerlogistik und deren Materialflusssysteme; Projektleitung für die Neuprogrammierung der S7-Steuerung des automatischen Hochregallagers; Einführung von Methoden des Toyota Production Systems und Leitung von diversen Six Sigma- Projekten in der standortübergreifenden Ersatzteillogistik als Six Sigma Black Belt. 07/2006-12/2007 Logistikplaner Werkslogistik bei der MAN Nutzfahrzeuge AG 07/2005-06/2006 Prozess- und Qualitätsmanager für die Planung und Durchführung von Optimierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen von Logistikprozessen; zuständig für die Organisationsentwicklung, Initiierung und Umsetzung von KVP-Projekten und für das Change- und Risikomanagement im Rahmen der Einführung von SAP R/3 in der Ersatzteillogistik der MAN Nutzfahrzeuge AG 04/2004-06/2005 Gesamtprojektleiter für die standortübergreifende Einführung eines Lagerverwaltungssystems (LVS) an verschiedenen europäischen Standorten der MAN Nutzfahrzeuge AG im Umfeld der Ersatzteillogistik 03/2004-02/2005 Dozent an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Fakultät für Betriebswirtschaft, im Rahmen einer Lehrbeauftragung im Studienschwerpunkt Logistik für die Lehrinhalte "Distributions- und Intralogistik" und "Algorithmen in SAP APO" 06/2002-03/2004 Prozessdesigner und Teilprojektleiter für Supply Chain Management und Intralogistik im Rahmen der Einführung von SAP R/3 im Bereich der Ersatzteillogistik MAN Nutzfahrzeuge AG München 11/1997-05/1999 Logistikplaner bei einem mittelständischen Maschinenbauunternehmen im Bereich der Produktionslogistik Hochschulausbildung: 05/2003-07/2009 Externe Promotion an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster im Fachgebiet Produktionssteuerung / Fertigungs- und Materialflussoptimierung am Institut für Wirtschaftsinformatik am Lehrstuhl für Quantitative Methoden (Operations Research and Informations Systems) bei Herrn Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Müller-Funk (Zweitgutachter: Prof. Dr.- Ing. Bernd Hellingrath) 06/2002 Graduierung zum Diplom-Kaufmann (Univ.) nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Statistik, Logistik und Fertigungswirtschaft an der Universität Passau Diplomarbeit zum Themengebiet Rüstzeitenoptimierung in der Serienfertigung bei Herrn Prof. Dr. Hans Ziegler, Universität Passau 07/1994 Nach dem Studium der Physikalischen Technik mit Schwerpunkt Technische Physik an der Hochschule München Graduierung zum Diplom-Ingenieur (FH) Diplomarbeit zum Thema "Kapazitiv arbeitende Beschleunigungssensoren mit Pulsamplitudenmodulation" bei SIEMENS AG Regensburg im Bereich R&D Automotive - Airbagsensorik
Curriculum Vitae